Bauflash durchsuchen...

Mediadaten

News

„Die Gebäude.Energie.Technik ist auf dem richtigen Kurs“

Freiburg, 28. Februar 2016 – Mit einem deutlichen Plus bei den Ausstellern und einer Besucherzahl von über 9.500 ging heute die neunte Gebäude.Energie.Technik (GETEC) auf dem Freiburger Messegelände zu Ende. Die Veranstalter zeigten sich mit dieser Entwicklung sehr zufrieden. Sie verzeichneten mit 215 Ausstellern, der zweithöchsten Ausstellerzahl seit Bestehen der GETEC, eine knapp 30prozentige Zunahme gegenüber dem Vorjahr. „Den Anstieg bei der Ausstellerzahl hatten wir so nicht erwartet. Damit konnten wir die Delle von 2015 ausgeglichen. Das zeigt: Wir sind auf dem richtigen Kurs und können für die GETEC positiv in die Zukunft schauen“, erklärte Daniel Strowitzki, Geschäftsführer der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM). Im Jahr 2017 wird die GETEC ihre zehnte Auflage erleben. Das Jubiläum nehmen die Veranstalter zum Anlass, erstmals den „GETEC-Award“ auszuloben.

Sehr erfreut über die Aufwärtsentwicklung der GETEC zeigte sich auch Markus Elsässer, Geschäftsführer Solar Promotion und Veranstalter der GETEC: „Die GETEC trifft nach wie vor die Themen der politischen Agenda, wie sie zuletzt beispielsweise auf der Weltklimakonferenz in Paris diskutiert wurden. Heute sind Hauseigentümer von vielen gesetzlichen Regelungen betroffen, die vor allem energetische Aspekte betreffen. Die GETEC gibt Hilfestellung, hier einen Überblick zu bekommen beziehungsweise zu behalten.“ Der stark gesunkene Ölpreis solle niemanden leichtfertig davon ausgehen lassen, dass Anstrengungen für energieeffizientes Bauen und Wohnen nicht mehr dringend seien. „Beim Sanieren und Modernisieren sollte man langfristig denken, denn die Ölpreise werden mit Sicherheit wieder steigen“, so Elsässer.

Weiterlesen ...

«engineered transparency» 20. und 21. September

„Glas | Fassade | Energie“- Zu diesen drei Schwerpunkten findet am 20. und 21. September 2016 die Konferenz »engineered transparency« in Düsseldorf statt. Zum vierten Mal treffen sich die internationalen Größen aus Forschung und Industrie und laden zum fachlichen Austausch ein. Über 20 internationale Forschungseinrichtungen beteiligen sich an der diesjährigen Fachkonferenz. Parallel zur weltgrößten Glasmesse, der „glasstec 2016“, halten namenhafte Planer und Forscher mehr als 70 Vorträge zu aktuellen Themen des konstruktiven Glasbaus und der modernen Fassade als leistungsfähige Komponente des Baukörpers. Vorträge von Werner Sobek (Werner Sobek Group, Stuttgart), Tom Minderhoud (UNStudio, Amsterdam), Juan Lucas Young (Sauerbruch Hutton, Berlin) und Johann Sischka (Waagner-Biro, Wien) eröffnen die beiden Veranstaltungstage.

 

Foto: Constanze Tillmann, Exploitation right Messe Duesseldorf, M e s s e p l a t z, D-40474 D u e s s e l d o r f, www.messe-duesseldorf.de

Weiterlesen ...

Am 21. Mai 2016 grosse Eröffnungsfeier mit vielen Attraktionen

Ende 2015 hat die Firma HAIX am Bielgraben 1, vis-a-vis des Hotels Egerkingen, ihren grosszügigen Neubau bezogen. Der Laden befindet sich an optimaler Lage direkt am Autobahnkreuz Egerkingen. Neben der grossen Lagerfläche im Untergeschoss, verfügt das Gebäude im Erdgeschoss über einen übersichtlichen, modern gestalteten Verkaufsladen. Über den Büroräumlichkeiten im oberen Geschoss, sind im 2. Stockwerk drei moderne, individuell gestaltete Wohnungen erstellt worden, die auch schnell ihre passenden Mieter gefunden haben.

Am 21. Mai 2016 findet eine grosse Eröffnungsfeier mit vielen Attraktionen statt. Dazu möchten wir Sie herzlich einladen. Halten Sie sich dieses Datum frei – wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Weiterlesen ...

3-4/16 UFA-Samen PROFI GRÜN: Ihr Rasen-Spezialist

Rasensaatgut

UFA-Samen PROFI GRÜN steht für Rasensaatgut in Spitzenqualität. Wir bieten Ihnen für Hausgarten, Sport- und Golfplatz individuelle Rasen-Mischungen. Diese sind pflegeleicht, belastbar und widerstandsfähig. Alle Mischungen enthalten ausschliesslich Qualitätszuchtsorten, die neben den offiziellen Prüfstellen auch im eigenen Versuchsgarten in Winterthur getestet werden.

Weiterlesen ...

3-4/16 Sonnenenergie für Brauchwasser: Die einfache Lösung für Mehrfamilienhäuser

Wer würde nicht sofort zugreifen, wenn ein Energielieferant seine Energie gratis zur Verfügung stellt? Bei der Sonne ist dies heute schon möglich. Wirtschaftlich besonders interessant ist die Nutzung der solaren Wärme für Warmwasser bei Mehrfamilienhäusern. Vor allem im Sanierungsbereich wird hier die Solarwärme in einigen Jahren zum Standard gehören. Auch aufgrund neuer gesetzlicher Vorschriften ab dem Jahr 2020.

Mehrfamilienhäuser sind geradezu prädestiniert für die Nutzung solarer Wärme für Warmwasser. Durch den regelmässigen Warmwasserverbrauch steht die Anlage häufig im Einsatz. Dabei verbessern tiefere Deckungsgrade von 30 bis 50 Prozent die Bilanz der Wirtschaftlichkeit zusätzlich. Und neben der besseren Nutzung der Kollektorfläche kann der Speicher auch besser bewirtschaftet werden, wodurch sich Spitzenbezugs- wie auch Niedrigproduktionszeiten einfacher ausgleichen lassen und die Heizung seltener einspringen muss. Ebenfalls werden die spezifischen Kosten kleiner, je grösser die Anlage ist, können die Installationskosten doch auf eine grössere Fläche verteilt werden. Mit Energiegestehungskosten zwischen 15 bis 25 Rappen pro Kilowattstunde übertreffen thermische Anlagen für Brauchwasser bei Mehrfamilienhäusern aber nicht nur Solarthermie-Lösungen bei Einfamilienhäusern (ab 30 Rp./kWh), sondern sind auch konkurrenzfähig mit Photovoltaik-Anlagen, bei denen die Energiegestehungskosten bei 20 bis 25 Rp./kWh zu liegen kommen.

Weiterlesen ...