Bauflash durchsuchen...

Mediadaten

Download Mediadaten 2020

Robust und organisiert: das neue metaBOX Koffersystem von Metabo

-    Belastbar bis 125 Kilogramm zum Schutz von Maschine und Zubehör
-    Stapelbar und koppelbar für platzsparende Lagerhaltung und einfachen Transport
-    UN-zertifizierte Gefahrgutverpackung: Akkupacks direkt im Koffer versenden
 
Das neue metaBOX Koffersystem von Metabo sorgt dafür, dass Maschinen und Zubehöre immer bestens verstaut sind. Und es bietet dabei reichlich Schutz: Die neuen Koffer sind aus besonders beständigem Material gefertigt – das macht sie stabil und bruchsicher. „Die Deckel halten einer Belastung von bis zu 125 Kilogramm stand. Der Inhalt ist entsprechend der Schutzklasse IP 43 gegen Schmutz und Feuchtigkeit geschützt“, erklärt Metabo Produktmanagerin Carina Frank. Ab Anfang 2021 können zudem Akkupacks mit mehr als 100 Wattstunden ohne zusätzliche Kartonage mit den Koffern transportiert und verschickt werden: Die metaBOX dient als UN-zertifizierte Gefahrgutverpackung. „Das macht den Versand von Gefahrgut-Akkus, beispielsweise im Servicefall, deutlich einfacher“, so Carina Frank. Die metaBOX Koffer gibt es in zwei verschiedenen Systembreiten und fünf Höhen, die Platz für Maschine und Zubehör bieten.
 

Clever kombiniert

„Ein guter Werkzeugkoffer muss vor allem unterwegs praktisch sein. Das neue metaBOX System sorgt deshalb sowohl in der Werkstatt als auch im Fahrzeug und auf der Baustelle für Ordnung“, sagt Carina Frank. Die einzelnen Koffer sind in beiden Systembreiten stapelbar und passen auch auf die bisherigen Metabo MetaLoc Koffer sowie auf viele weitere am Markt erhältliche Koffersysteme. Damit Profis mehrere metaBOX Koffer einfach transportieren können, sind sie miteinander koppelbar. Das dafür zuständige rote Drehelement lässt sich einfach mit einer Hand bedienen. Da es mittig auf den Koffern sitzt, funktioniert das auch zwischen den beiden Systembreiten. „Ausserdem können einzelne Koffer im Stapel einfach geöffnet werden, ohne sie zu entkoppeln – das spart wertvolle Zeit“, erklärt Carina Frank. Mit einem Schloss lassen sich die Koffer zudem von aussen sichern.  
 
Bild: Metabo
 

Perfekt organisiert

Ob im Stapel oder einzeln – dank der grossen ergonomischen Griffe können Anwender die metaBOX Koffer in jeder Position bequem tragen. Der Frontgriff bietet sich an, wenn man einen einzelnen Koffer trägt. Mit dem Deckelgriff lassen sich aber auch ganze Stapel einfach transportieren. „Uns war wichtig, dass unser Koffersystem nicht nur in Sachen Lagerung und Transport durchdacht ist. Auch über die Aufteilung im Inneren haben wir uns Gedanken gemacht“, sagt Carina Frank. Das neue metaBOX System bietet in jeder Grösse ausreichend Platz für die Maschine und das jeweilige Zubehör, so ist immer alles griffbereit an einem Ort verstaut. „Das bringt auch für unser Pick-und-Mix-System Vorteile: Wer eine Maschine mit Koffer kauft, kann zugehörige Basis-Sets im Karton kaufen und sie anschliessend vollständig in der metaBOX unterbringen. Die metaBOX Koffer sind selbstverständlich auch separat erhältlich.“ Bei der Innenausstattung haben Profis die Wahl zwischen einer fest integrierten Aufteilung oder maschinenspezifischen Einlagen, die als Zubehör verfügbar sind.
 

Mobil bei jedem Einsatz

Um die Koffer beim Ausseneinsatz einfach zu transportieren, ist ab Anfang 2021 ein metaBOX Trolley verfügbar. Für die Werkstatt und Innenräume gibt es ein passendes Rollbrett. Trolley und Rollbrett passen unter beide Systembreiten und lassen sich auch für andere Materialien und Werkzeuge nutzen. Für einen sicheren Halt in Fahrzeugen mit Sortimo-Einrichtung gibt es eine passende Adapterplatte, diese kann schnell und einfach installiert werden. „Wir arbeiten bereits daran, das metaBOX System noch weiter auszubauen“, kündigt Carina Frank an. „Ausserdem haben bereits einige unserer Partner im Cordless Alliance System (CAS) Interesse gezeigt, dem metaBOX System beizutreten. Ein herstellerübergreifender Verpackungsstandard könnte damit schon bald Realität werden.“